Vielfältige Kunst zum Malkreis-Jubiläum Der Malkreis Jaidhof feierte sein zehnjähriges Bestandsjubiläum mit dem „Fest der Künstler“, das mit einer großen Vernissage am Gut Jaidhof in Szene ging. 300 Gäste nützten die Gelegenheit, mit Kunst in Kontakt zu treten.

 

Von Gerald Mayerhofer. Erstellt am 12. Mai 2019 (10:26)

Das Jubiläum war das erste künstlerische Groß-Ereignis in der „Barocken Reithalle“. Andreas Jaksch führte als Moderator durchs Programm und sorgte gemeinsam mit dem Gesang- und Orchesterverein Gföhl für die musikalische Umrahmung des Abends.

Bürgermeister Franz Aschauer begrüßte alle interessierten Bürger und Ehrengäste, darunter die Abgeordnete zum Nationalrat Martina Diesner-Wais. Er erzählte, wie die Leiterin des Malkreises, Sylvia Steinhauer-Maresch, vor zehn Jahren mit der Idee zu ihm gekommen war, und was aus dieser Idee nun geworden ist. 

 

Beeindruckende Vielfalt

 

Steinhauer-Maresch stellte die Mitglieder des Malkreises vor: "Jeder ist Künstler auf seine eigene Art und Weise und hat auch seinen ganz persönlichen Stil." Besonders beglückwünschte sie den Mitbegründer Othmar Komarek, der heuer seinen 80. Geburtstag feiert. 

 

Steinhauer überraschte den Jubilar mit einem Brief mit Glückwünschen von Peter Handke, dem sie vorab das Lieblingsbild Komareks nach Frankreich geschickt hatte. Dank ging auch an den Eigentümer des Guts Jaidhof, Guntard Gutmann, der die renovierte barocke Reithalle für die Veranstaltung zur Verfügung stellte. 

 

Kunst ist Teil der Bildung

 

Gutmann stellte das Gut Jaidhof und seine beeindruckende Geschichte vor. Er spannte dann den Bogen zur Wichtigkeit der Förderung von Kunst und Malerei. Als Mitbegründer der International School Krems liegt ihm umfassende Bildung sehr am Herzen: „Jeder von uns kann rechnen – wir tun uns aber beispielsweise dabei schwer, die Farbe Rot zu beschreiben.“  

Ideenwettbewerb

Feierliche Preisverleihung durch LH Mikl-Leitner

23. Jänner 2017 / St. Pölten

Bild: Nö.Regional/MacA

 

 

 

Botanische Malerei” im

SeneCura Sozialzentrum Krems
Haus Dr. Thorwesten

Eine kleine Gruppe von interessierten BewohnerInnen des SeneCura Sozialzentrum, konnte sie bei einem Versuchsprojekt „Botanische Malerei”, mit der Darstellung von Pflanzen vertraut machen. Pflanzen, Vorlagen und Materialien brachte ich mit und nach einer kleinen Einführung wechselte die Scheu vor Pinsel und Farben sehr rasch in ein motiviertes kreatives Malen. Die Freude der Teilnehmer schöpferisch tätig zu sein, war spürbar und so entstanden in fröhlicher Stimmung sehr schöne Pflanzenbilder die nun gerahmt die Zimmer schmücken.

Margarete Enzinger mit Ihrem Bild Cyclamen und Manfred Vogl mit einem Weihnachtsstern.

 

Andreas Jaksch mit Sylvia Steinhauer
Andreas Jaksch mit Sylvia Steinhauer

Dem Liedermacher, Geschichtenerzähler, "Barde" aus dem Waldviertel 

Andreas Jaksch: Happy Birthday!

Bei einem wunderbarem Konzert mit kraftvollem Sound, lebendigem Gitarrenspiel und einfühlsamen Texten, am 26. November 2016 in Gföhl.

 

Hofmalerei

"Malkreis Jaidhof" 

Waldviertler Forellenhof,

Eisenbergeramt.

Botanisches Malseminar, 18./19. Juni

ARCHE NOAH - Schiltern.

Mittagspause mit der schmackhaften, naturhaften Gartenküche im Schaugarten.

 

Krassimir Kolev ist ein Meister vielfältigster Malereistile. Der weitgereiste Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Wien war am 5. und 6. März 2016 zu Gast  im  Malkreis Jaidhof.

 

Ausstellung "Einst und jetzt"

Malkreis Jaidhof

Kulturtage Purgstall

"Im Zeichen der Pflanzen"

Mit Barbara Schoberberger

Verein "Botanische Begegnungen"


Mit ”Spontanrealismus” und „Botanischer Malerei” konnten Martin Mörx und ich nach der gemeinsamen Bilderausstellung im Kulturzentrum Dürnhof - Zwettl,  2/3 der Einnahmen der „Willkommen Mensch” Gruppe Jaidhof / Gföhl übergeben.

v.l.n.r.: Martin Mörx, Sylvia Steinhauer

mit Petra Blauensteiner


Zum 650 Jahr-Jubiläum der Universität Wien brachte der Botanische Garten und Arche Noah die Apfelvielfalt wieder zurück in die Stadt. Alte Marktsorten wie Klarapfel, Weinler und Maschanzker, sowie 100 Raritäten konnten bestaunt werden.

The Society of Botanical Artists Limited

The Graduation Ceremony for Course 9 was held on Friday, 9th May 2014 at The Artworkers Guild, 6 Queen Square, London when family and friends looked on proudly as Diplomas were awarded by Course Director Simon Williams SBA.

Grafensteiner
Grafensteiner


Ein herzliches Dankeschön

meinem Malkreis Jaidhof

für diesen wunderschönen

"Gravensteiner" Apfelbaum.

Obstsortentaufe Arche Noah 6.10.2013
Obstsortentaufe Arche Noah 6.10.2013

Obstsortentaufe in Schiltern
Am 6. Oktober fand bei den ObstFESTtagen der ARCHE NOAH  in Schiltern die seit Jahrzehnten erste Obsttaufe statt. Hintergrund ist, dass immer noch viele Obstsorten gefunden werden, die nirgendwo abgebildet und beschrieben sind. Gerade diese namenlosen Sorten sind besonders selten und daher aus ARCHE NOAH Sicht wertvoll.
Vier von der ARCHE NOAH entdeckte alte Apfelsorten aus dem Eisengraberamt erhielten wieder einen Namen: Vom frisch getauften „Blauensteiners Spitzapfel“ existiert nur ein einziger Baum im Garten von Herrn Blauensteiner. "Nancy", ein blassgrüner Apfel wurde der Mitbegründerin der ARCHE NOAH Nancy Arrowsmith, gewidmet. Der „Bananenapfel Gföhlerwald“ schmeckt intensiv nach Bananen. Und der Kindergarten in Jaidhof hat einem wohlschmeckenden Frühherbstapfel den Namen „Köstlicher Langstiel“ gegeben. 

Text: Verein ARCHE NOAH Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt

 

Feldhase / nach Aufnahme Leopold Kanzler

Sylvia Steinhauer, Botanische Illustration-Visualisierung & Malerei
Sylvia Steinhauer, Botanische Illustration-Visualisierung & Malerei

Meine Arbeitswelt:

Die Werbung

Mein Handwerk:

Botanical arts

Botanische Malerei

Meine Familie:

Wie Kraut und Rüben

Meine Modelle:

Meist schmackhaft

Meine Gruppe:

Malkreis Jaidhof