Leider abgesagt!

Mit dem Malkreis Jaidhof freuen ich mich Sie zur

Fuchsienausstellung 2020 in Schloss Jaidhof

herzlich einladen zu dürfen.

Wir präsentieren 3 Tage die Bilderausstellung

"GRÜN" und Neues aus dem Malkreis.

WIENER SCHULE DER BOTANISCHEN ILLUSTRATION

GET TOGETHER 2019

12. bis 19.Mai

 

 10 Jahre Malkreis Jaidhof

"Fest der Künstler"

mit persönlicher Einladung 4. Mai, 17.00 Uhr

 

Freie Ausstellungsbesichtigung 

Sonntag, 5. Mai 2019

von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Ort: Barocke Reithalle

Gut Jaidhof, 3542 Jaidhof 30

 

Freitag, 2. Juni 2017

Workshop Einführung "Botanische Illustration"

Bundesoberstufenrealgymnasium

Deutsch-Wagram

Malkurs

"Botanische Illustration"

Gemüse - Aquarelle

Samstag, 24. Juni 2017 von 9:30 - 16:30 Uhr und Sonntag, 25. Juni 2017 von 9 - 16 Uhr

Ort: Schloss Schiltern und ARCHE NOAH Schaugarten

                                  

 

Malkurs

"Botanische Malerei"

Obst Aquarelle

Mal „Madame Verté", die Birne

und den Apfel „Allington Pepping”!

ARCHE NOAH Schaugarten und Schloss Schiltern in 3553 Schiltern

Samstag, 22.Oktober 2016 von 9.30 - 16.30 Uhr Sonntag, 23.Oktober 2016 von 9 - 16 Uhr

 

Malkurs "Botanische Malerei" - Gemüse, Aquarell

Magst du „Molly” und „Cornetti"

Termin: 18. Juni bis 19. Juni 2016

ARCHE NOAH Schaugarten, 3553 Schiltern und Schloss Schiltern
Sa 9:30 - 16:30 Uhr, So 9:00 - 16:00 Uhr
Anmeldung: ARCHE NOAH, ursula.taborsky@arche-noah.at

Malkurs "Botanische Illustration" - Teil 1, ARCHE NOAH Schiltern

15. August 9:30 - 17:30, 16. August 9:00 - 17:00 Uhr,
Schloss Schiltern & ARCHE NOAH Schaugarten

Warteliste! Anmeldung bitte bei: www.arche-noah.at


Feldhase / nach Aufnahme Leopold Kanzler

 

 

 

 

 

 

 

 

Sylvia Steinhauer-Maresch DipSBA

Botanische Illustration

Malerei und Visualisierung

Meine Arbeitswelt:

Die Grafik

Mein Handwerk:

Die Botanische Illustration

Meine Familie:

Wie Kraut und Rüben

Meine Modelle:

Meist schmackhaft

Meine Gruppe:

Der Malkreis Jaidhof

„Es ist faszinierend Jahr für Jahr das Aufblühen des „Waldviertler Graumohn“ miterleben zu dürfen. In seiner Leichtigkeit und seinen harmonisch in die Landschaft schmiegenden, wiegenden rot-rot-rosa Feldern.“